So gelingt die Integration junger Flüchtlinge

(c) BJR

24. März 2016

SPD-MdL Dr. Linus Förster sieht im BJR-Aktionsprogramm „Flüchtlinge werden Freunde“ große Chancen für die Integrationsarbeit bei Kindern und Jugendlichen.

„Die Integration von Flüchtlingen wird sicherlich eine der maßgeblichen gesellschaftlichen Aufgaben der Zukunft sein – gerade auch im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Deswegen bin ich sehr glücklich über das Aktionsprogramm `Flüchtlinge werden Freunde´ des Bayerischen Jugendrings“, erklärt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Linus Förster, nachdem beim 148. Hauptausschuss des Bayerischen Jugendrings am vergangenen Wochenende weitere Bausteine des Aktionsprogramms „Flüchtlinge werden Freunde“ vorgestellt wurden. Jugendverbände sollen relevante Themen für junge Flüchtlinge aufgreifen und diesen eine Plattform geben.

„Dafür stehen der Jugendarbeit“, so Förster, „dank der hervorragenden Arbeit des BJR entsprechendes Knowhow und auch finanzielle Mittel zur Verfügung. Ich ermutige die in der Jugendarbeit Aktiven und ganz besonders auch solche, die es werden wollen, sich vom Projektteam `Flüchtlinge werden Freunde´ Unterstützung zu holen.“

In der Projektregion Schwaben hat der Stadtjugendring Augsburg eine Arbeits- und Lenkungsgruppe, die sich mit dem Themenfeld junge Flüchtlinge beschäftigt, eingerichtet. Im Rahmen von „Flüchtlinge werden Freunde“ werden Informationen bereitgestellt, Anregungen und Hilfestellungen für die Praxis vermittelt und Akteure der Jugendarbeit beraten.

Alle Informationen zum Programm finden sich hier.

  • 15.04.2016 – 31.07.2016
    HINWEIS ZU DEN TERMINEN | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.233.989.426 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren